Feuerwehrhaus

Località

Sand in Taufers

Tipologia

Öffentliche Arbeiten

Fine lavori

2017

„Die Gesamtkonzeption aus Putz, Metall und Wald und die Selbstverständlichkeit der Farbgebung sind mutig und überzeugend zugleich. Da wirkt selbst eine gelbe Tür nicht komisch. Weit mehr noch – schwierige Details wie der Übergang vom Putz zum Gitter sind sehr gut gelöst, die Verzahnung über Geländer und Leuchten in der Landschaft macht die Architektur zu einem Ort und die konsequente Monochromie verleiht dem Feuerwehrhaus fast musealen Charakter. Dabei schafft das tradierte Material des rauen Putzes gleich zweifach Bezug zum Ort: in einer Zeit nur noch glatter, homogener Oberflächen greift der Spritzputz die südtiroler Tradition auf, seine assoziative Farbgebung zum herbstlichen Lärchenwald unterstützt dies ausdrucksvoll.“

Jury MaterialPREIS 2017

materialPREIS 2017

Iconic Awards 2017 - Winner

German Design Award 2018 - Nominee