EX - Gerichtsgebäude

Località

Brixen

Tipologia

Öffentliche Arbeiten, Bau- und Kunstdenkmäler

Fine lavori

2017

"Wenige Zeichen, um so leise wie möglich zu sein". Michel Carlana, Arch. Die Restaurierung des ehemaligen Gerichts von Brixen ist Teil eines großen Projekts zur Realisierung der Stadtbibliothek, des Sitzes des Friedensrichters und verschiedener öffentlicher Ämter. Die Arbeiten am denkmalgeschützen Gebäude erfolgten delikat und so leise wie möglich, um die wenigen bestehenden Geschichtszeugnisse zu erhalten und hervorzuheben. Die Restaurierung gründet auf Subtraktion, nur wenige Elemente werden hinzugefügt, wie etwa die hölzerne Krönung der Treppenbrüstung, welche von unseren Arbeitern mit großem Geschick ausgeführt wurde. Für die Innenräume kamen ausschließlich Kalkprodukte zur Anwendung. Diese kommen bei der Instandsetzung historischer Gebäude oder im ökologischen Sektor sehr häufig
zum Einsatz. Kalkputze sind hoch diffusionsoffen und dadurch in der Lage, große Mengen an
Wasser schnell aufzunehmen und wieder abzugeben. Das wirkt sich positiv auf ein gesundes, natürliches Raumklima aus. Fassaden und Innenräume historischer Gebäude bestehen im Wesentlichen aus kalkgebundenen Materialien. Um nach der Restaurierung eine möglichst große Nähe zum
ursprünglichen Zustand herbeizuführen, kommen daher nur Kalkprodukte in Frage.

Ex Tribunale Bressanone
Ex Tribunale Bressanone